Datalogger

CVA Datalogger

Fernbediente Diagnose - Bluetooth®

Der CVA nutzt Bluetooth® für einen schnellen, sicheren und non-intrusiven Datenaustausch. Die Setup-Konfiguration des Stellantriebes kann analysiert und wenn nötig einfach verändert werden.

Jeder CVA besitzt einen Onboard Datalogger, Betriebsangaben sowie Drehmomentprofile der Armatur und Ereignisse und Statistiken des Stellantriebes, die für eine detaillierte Untersuchung heruntergeladen werden können.

Nach der Analyse können jegliche Änderungen der Setup-Konfiguration zum Stellantrieb weitergegeben werden.

Armatur Diagnose

Es wird ein Datalogger angeboten, der bei dem Finden von potenziellen Problemen der Armatur helfen kann. Idealerweise kann die präventive Wartung durch das Erkennen vin Problemen durchgeführt werden, bevor ein Fehler aufkommt.

Der Datalogger speichert Betriebsangaben in Verbindung zur Position der Armatur, welche die ganze Zeit überwacht werden kann.

Normalerweise wird nach der Installation ein Momentaufnahme des Stellantriebes aufgenommen, welche für einen Vergleich zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden kann.

Der Vergleich kann durch eine Analyse der Angestellten oder durch automatisches Alarm Level Tripping vorgenommen werden.

Aufzeichnung der Verweilzeit

Die totale kumulierte Zeit, die innerhalb 1 % des Hubs vergeht, wird mit dem CVA Datalogger aufgenommen. Diese Daten können essentielle Informationen bezüglich der Größenbestimmung der Armatur, der Steuerung der Schleifeneinstellung und der Prozessstabilität enthalten.

Zum Beispiel eine Armatur, die für eine spezielle Prozessanforderung ausgemessen wurde, um eine optimale Steuerung um die 50 % zu ermöglichen, sollte eine Verweilzeit haben, die um die 50 % beträgt. Ausgleiche in Richtung der offenen oder geschlossenen Positionen können einen Hinweis auf eine Unter- oder Oberdimensionierung der Armatur oder der Prozessbedingung außerhalb der Konstruktions-Spezifikation hinweisen. Ein umfassendes Merkmal kann signifikante Prozessleistungsfähigkeiten bestätigen oder auf Instabilität hinweisen. Zusammen mit anderen Prozessangaben kann die Verweilzeit der Armatur Informationen bieten, die zu verbesserter Effizienz und Produktion führen.

Ein Referenz-Verweilprofil kann kurz nach Installation des Stellantriebes aufgezeichnet und für die Größenbestimmung und Stabilität verwendet zu werden.