HPG

HPG

Die HPG-Serie an Pipeline-Stellantrieben wurde hergestellt, um das Gas aus Pipelines als Quelle für die Antriebsleistung zu verwenden. Sie nutzen unser robustes Scotch-Yoke-Mechanismus-Feld, das sich auf der ganzen Welt in allen Arten von hydraulischen und pneumatischen Anwendungen bewährt hat.

Die manuelle Überbrückung ist eine Standardfunktion dieser Serie. Unsere Konstruktion enthält einen separaten Zylinder für hydraulische Verstellung, um die vollständige Trennung von Hochdruck-Pipeline Gas und Hydraulikflüssigkeit gewährleisten zu können. Die Verwendung eines unabhängigen Überbrückungs-Zylinders ermöglicht den Wechsel der Kraftzylinder-Dichtungen ohne Entfernung des Antriebs von der Armatur und wird sogar den manuellen Betrieb ermöglichen, während die Arbeitszylinder auseinander gebaut werden. Steuerungs-Konfigurationen sind für praktisch alle Betriebs-Anforderungen verfügbar.

  • Scotch-Yoke-Antriebe in doppelt wirkenden und Federrückstellungs-Konfigurationen
  • Hydraulische Handnotbetätigung
  • Drehzahlregelung in beide Richtungen
  • Antriebe nach IP 66M/67M zertifiziert
  • Antriebe nach ATEX 2014/34/EU zertifiziert
  • Antriebe in Übereinstimmung mit PED 2014/68/EU zertifiziert
  • Drehmoment bis 600.000 Nm (5.000.000 lbf-in)

Schauen Sie sich für weitere Details die Literatur zur HPG Serie an.